Suche
Close this search box.

MS Germ. oct. 270: Gebetbuch aus Flandern (um 1465)

Die Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz besitzt unter der Signatur MS Germ. oct. 270 ein Meisterwerk der spätmittelalterlichen Buchmalerei Europas. Leider sind der Maler, der genauere Entstehungshintergrund ebenso unbekannt wie das Entstehungsjahr. Wissenschaftler schätzten die Entstehung auf das Jahr um 1465, als Flandern, wo diese Arbeit angefertigt wurde, ein blühendes Handels- und Kunstzentrum des Buchmarkts gewesen war. Hinter der Signatur MS Germ. oct. 270 verbirgt sich ein Gebetbuch, welches vermutlich einst im Besitz eines Adeligen oder einer Adeligen war. Die teilvergoldeten Illustrationen sind eigenständig und einfallsreich, auch auf fol. 80 verso. Dort befindet sich eine Miniatur in Abhängigkeit mit den entsprechenden Illustrationen aus dem Pembroke-Stundenbuch und dem Brügger Stundenbuch, die beide ebenfalls um 1465 entstanden sind.
MS Germ. oct. 270 hat aber lange nicht die Qualität dieser Stundenbücher, sondern seine Miniaturen sind schnell und grob gefertigt, flächig aufgetragen und, bei Figuren, anatomisch oft problematisch. Das Weltgericht in dieser Handschrift zeigt eine klassische Szene, in dessen Mitte Christus Pantokrator auf einem Regenbogen thront. Zu seinen Seiten rufen zwei blaue Engel zum Jüngsten Gericht. Unten links ist ein Triumphtor gesetzt, in welchem Petrus einige Auferstandene empfängt. Diese hatten noch keine Zeit, sich in Gruppen zusammen zu finden, sondern sie mühen sich gerade aus ihren Gräbern – ihre Köpfe wirken etwas skurril auf grünem Rasen. Der Bau besteht aus zwei niedrigen, identischen Seitentürmen mit einem Satteldach dazwischen. Die ausladende Treppe davor, die wie ausgeklappt aussieht, ist ebenso markant wie die blauen Dächer, die man oft auf Miniaturen des 15. Jahrhunderts findet. Dem Tor gegenüber ist ein höchst eigenwilliges Höllenmonster gesetzt, dessen große Augen und offener Rachen seine Wirkung nicht verfehlen und das überhaupt dem Himmelstor bereits bedenklich nahe gekommen ist.

 

tags: Staatsbibliothek zu Berlin, SBB, Flandern, Gebetbuch, Mittelalter, Gotik, Weltgericht, Pforte
Share:
error: