Afrikanisches Altarkreuz aus der Margaretenkirche in Aldingen (um 1990)

In der Sakristei der evangelischen Margaretenkirche in Aldingen (Neckar) in steht auf dem Altar ein Kruzifix mit einem schwarzen Christus. Es handelt sich dabei um eine Leihgabe aus dem Jahr 1991, die der ehemalige Aldinger Pfarrer Dr. Jochen Tolk (geb. 1943), der vor seiner Aldinger Tätigkeit in Afrika gewesen war, der Kirche zur Verfügung stellte.
Kunstwerke mit dem Motiv des Neuen Jerusalem aus Afrika sind bislang selten dokumentiert, aus folgenden Gründen:
-die oftmals neuen Kirchen besitzen noch keine Jahrtausend alte Tradition mit zahlreichen Kunstwerken, sondern die Bauten sind oft schlicht eingerichtet, das wenige Geld muss wohlüberlegt eingesetzt werden.
-viele Gemeinden sind online nicht so gut dokumentiert. In Europa hat bald jede Wald- und Wiesenkirche ihren Wikipedia-Eintrag; in Afrika sind von manchen Staaten lediglich die Bistumskirchen dokumentiert. Somit sind möglicherweise in Afrika viele Kunstwerke noch zu entdecken.
-ein Großteil der afrikanischen Christen gehört zur Pfingstkirche und anderen Freikirchen. In diesen wird, aus welchen Gründen auch immer, das Neue Jerusalem bildlich kaum einmal dargestellt, andere Motive und Themen werden bevorzugt.
Somit ist es besonders bedauerlich, dass der Künstler oder die Künstlerin dieser Arbeit nicht namentlich bekannt sind. Die Figur des Christus wurde von einem Künstler aus Tansania geschnitzt. Das Kreuz ist mit Blattgold belegt und steht auf einer blutroten Weltkugel. Ein Abglanz der himmlischen Herrlichkeit fällt vom Kreuz her auf die leidende, blutende Erde. In vier Medaillons an den Kreuzenden findet man, neben dem Alpha und Omega, dem Lamm Gottes auch das Himmlische Jerusalem (hier abgebildet). Es ist eine quadratische Anlage mit drei Zinnen an jeder Seite, die für die Tore stehen. Dieses ist durch Schnitztechnik herausgearbeitet und hebt sich durch die Vergoldung deutlich vom tiefen Rot des Untergrunds ab. Die Mitte der Stadt ist durch eine goldene Kugel betont, was Raum für Interpretation gibt.

Jochen Tolk: Die Margaretenkirche in Aldingen: Baugeschichte und Ausstattung, Remseck am Neckar 1996.

 

tags: Holz, Schnitzerei, Kreuz, Afrika, Tansania, Baden
Share: