Jobst Weniger: Weltgericht in der Magdalenenkapelle in Hall (1466)

Eine umfassende komplexe Gerichtsdarstellung aus dem Jahr 1466 findet man als Fresko in der Magdalenenkapelle in Hall (Tirol). Diese ehemalige Friedhofskapelle bildet heute nur noch einen Appendix an der südöstlichen Ecke der Pfarrkirche St. Nikolaus in Hall und ist dennoch die älteste Kirche der österreichischen Stadt. Eine überregional bekannte Sehenswürdigkeit der Kirche ist das „Haller Weltgericht“. Zu dem großen Weltgericht verhält sich der kleine Toreingang an der linken unteren Seite unten relativ unauffällig und bescheiden. Die wenigen Personen, die sich vor dem Tor einfinden und von Petrus eingelassen werden, sind allesamt so groß wie der Bau, der in seinen Proportionen eher an eine gotische Almhütte erinnert. Es ist eine rosa gefärbte Kapelle mit zwei gotischen Maßwerkfenstern, einer verschlossenen Holztür und einen mit Mauerkrone verzierten Dachbereich. Bei den Geretteten fällt auf, dass bis auf einen König alle übrigen Personen Vertreter der Geistlichkeit sind, vom Papst bis zu Vertretern von monastischen Orden. Sie alle tragen das gleiche weiße Gewand mit weißen Schuhen: dies ist die spätmittelalterliche Totenbekleidung, die sich jedoch nur wohlhabende Personen leisten konnten.
In der Ausführung sind Analogien zum Meister von Schöder, der um diese Zeit ja ganz in der Nähe arbeitete, nämlich um 1460 in der Nikolauskirche in Bad Gastein, ebenfalls um 1460 in der Marienkirche in Schöder und später nochmals 1492 in St. Bartholomä am Hohen Tauern. Andere sehen eine Analogie zu einer ähnlichen Tordarstellung auf dem Chorgemälde von Santa Maria Donna Regina in Neapel. Vermutet wird in Hall aber eine Mitwirkung des Malers Jobst Weniger, der aus Schwaben zugewandert war.

Josef Garber: Die Magdalenenkapelle (Krieger-Gedächtniskapelle) in Hall i. T, Hall in Tirol, 1924.
Karoline Kahlen: Die Stadtpfarrkirche St. Nikolaus zu Hall im Wandel der Jahrhunderte: zum 700jährigen Jubiläum 1281 – 1981, Hall in Tirol 1981.
Verena Friedrich, Gregor Peda: Pfarrkirche St. Nikolaus und Kapellen: Stadt Hall in Tirol – politischer Bezirk Innsbruck Land – Bistum Innsbruck – Dekanat Hall in Tirol, Passau 2007.

 

Beitragsbild: G. Flatscher

tags: Weltgericht, Spätgotik, Tirol, Österreich, Meister Schöder, Friedhofskapelle, Kapelle
Share: