Suche
Close this search box.

Adolf Ziegler (1940-2013): Apokalypse-Interpretationen (1987 und 2007)

Im Jahr 2009 hatte ich erstmals Kontakt zu Adolf Ziegler (1940-2013) und war sogleich angetan von seiner intensiven künstlerischen Auseinandersetzung mit der Apokalypse, die den Künstler über viele Jahre beschäftigte. Er hatte mir damals sein Buch „Apokalypse-Zyklus. Die Geheime Offenbarung des Johannes“ zukommen lassen, welches einen umfangreichen Einblick in die hier nur kurz vorgestellten Arbeit gewährt. Sein Apokalypse-Museum und die Werke im Original betrachten war mir leider erst einige Jahre später möglich geworden. Zieglers Museum findet man in einem Sulzbacher Bauernhaus nahe der Stadt Aichach (Regierungsbezirk Schwaben).

Im Jahr 1980, nachdem Ziegler das letzte Buch der Bibel gelesen hatte, fertigte er Skizzen, später Zeichnungen zur Offenbarung an. Bis 1987 hatte er in aufwändigem Verfahren 64 Tafeln in Silberoxydreliefs fertiggestellt. Ziegler versuchte, die Gedankenfolge der Apokalypse bildhaft vorzustellen, um so zu einem besseren Verständnis beizusteuern. Dazu hat er zu jeder seiner Tafeln eine umfangreiche Beschreibung mit dem Auszug aus der Bibel, sowie des Kernphysikers Bernhard Philberth (1927-2010) oder des Pfarrers Albert Geiger beigegeben. Der Apokalypsezyklus hängt in einer Länge von 51 Metern an der Wand im Erdgeschoss des Museums. Drei 1987 entstandene Tafeln zeigen das Himmlische Jerusalem: „Das Gottesreich“, „Der neue Himmel und die neue Erde“ und „Das Glück im Neuen Jerusalem“ (jeweils 103 x 89 cm).

Von 2005 bis 2007 hat Ziegler das Apokalypse-Thema noch ein weiteres Mal künstlerisch aufgenommen. Drei weitere Werke sind zeichnerische Vorlagen für eine mögliche Gestaltung in Glas; sie alle sind dem Himmlischen Jerusalem gewidmet: „Das Gottesreich“, „Der neue Himmel und die neue Erde“ und „Das Glück im Neuen Jerusalem“. Dabei ist die quadratische Stadt stets goldfarben, umgeben von blauen Rechtecken. Die signierten Vorlagen sind heute im ersten Stockwerk des Apokalypse-Museums ausgestellt, zu einer Umsetzung in Glas ist es bislang noch nicht gekommen.

Adolf Ziegler: Apokalypse-Zyklus. Die Geheime Offenbarung des Johannes, Neustadt an der Aisch (2008).
Claus Bernet: Kuriositäten, Raritäten, Absonderlichkeiten, Norderstedt 2014 (Meisterwerke des Himmlischen Jerusalem, 15).

 

tags: Apokalypsezyklus, Entwurf, Museum, Oberbayern, Relief, Atom, Physik, Glück
Share:
error: