Suche
Close this search box.

Nikolaus Pattert: Bartholomäuskirche Uettingen (1783)

In der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Uettingen im Landkreis Würzburg (Unterfranken) findet man eine der letzten barocken Darstellungen des Himmlischen Jerusalem kurz vor der Französischen Revolution, die Utopievorstellungen auf Erden zu verwirklichen trachtete. Die Bartholomäuskirche zu Uettingen wurde nach einem verheerenden Stadtbrand 1754 als spätbarocker Bau errichtet. Die Gemeinde war mit dem großen Gotteshaus überfordert. Zunächst gab man gespendetes Geld für eine neue Orgel aus, erst dann ging es an die Finanzierung der Ausmalung der lange Jahre kargen Kirche. 1783 wurde unter dem lutherischen Pfarrer Georg Adam Furckel dafür der Kunstmaler Nikolaus Pattert (auch Battart/Pattard) aus Kitzingen, der Sohn von Johann Heinrich Pattert, engagiert. Er hat die Kirche geweißt und die Emporen mit Bildtafeln verziert. Ausgewählt wurden für die Seitenempore 24 spektakuläre Themen, wie der Sündenfall, Jakobs Kampf am Pnuel oder Gethsemane. Das letzte Bild der Serie (rechts, gegenüber der Altarseite) trägt den Titel „Offenb. Joh. 21 22. Die Stadt schwebt auf Wolken, ist aber bis in Details realistisch in nahöstlicher Architektur wiedergegeben. Sie ist annähernd quadratisch, strebt jedoch bei den Stadttoren nicht die Zwölferzahl an. 1998 wurden die Emporenbilder restauriert, wobei man jedoch den markanten Riss in der Leinwand nicht behoben hat.

 

Höchst selten für eine Darstellung des Neuen Jerusalem im 18. Jh.: eine Moschee mit Minarett im Häusermeer der Stadt.

Bis heute ist der Maler dieser Bilder, Pattert, völlig unbekannt. Er malte mit Sicherheit aus einem Vorlagenbuch und wird ein wandernder Malermeister gewesen sein, von dem es im süddeutschen Raum noch weitere Kirchenausmalungen geben dürfte.

Klaus-Dieter Eichner: Bartholomäuskirche Uettingen, Uettingen 1998.
Klaus Schössler: Uettingen. Besiedlung, Heimatbuch, Chronik und Bilddokumente, Uettingen 2002.
Klaus-Dieter Eichner: Bartholomäuskirche Uettingen – meine Dorfkirche, Uettingen 2003.

 

tags: Pietismus, Unterfranken, Empore, Minarett, Mosche
Share:
error: