Suche
Close this search box.

„Meister aus Soriguerola“: Tafel des Heiligen Michael (um 1280)

Zwar ist auf der „Tafel des Heiligen Michael“ (insgesamt 234 x 96 Zentimeter) das Himmlische Jerusalem scheinbar einfach gehalten, dennoch gibt es auf diesem Ausschnitt einige Besonderheiten zu entdecken. So fällt auf, dass das Himmlische Jerusalem hier rechts dargestellt ist – eine Position, die ansonsten im Mittelalter der Hölle vorbehalten war. Eigenartig ist auch die gemauerte Laibung des Tores, die exakt am Rückgrat der Petrusfigur entlangführt, was es kein zweite Mal gibt. Die Architektur ist noch ganz der Fläche verhaftet, dennoch gelingt es dem Meister, durch kleinteilige Details die Aufmerksamkeit auf die Pforte zu lenken. Vor allem im Vergleich mit der Höllenarchitektur (lediglich zwei Türmchen) sollte klar werden, wohin die Aufmerksamkeit gehen sollte, auch im übertragenen Sinn. Auf der gegenüberliegenden Seite ist eine Seelenwaage zu sehen – ein durchaus gängiges Motiv im Zusammenhang mit dem Vorplatz vor der Himmelspforte. Üblicherweise hält aber der Erzengel Michael diese Waage, die hier von einem Teufel und dem Engel gemeinsam gehalten wird. Dennoch sieht es gut aus; die Schale mit den guten Taten neigt sich merklich tiefer, auch wenn ein kleiner Dämon an der linken Seite unerlaubt das Ergebnis zu fälschen sucht.
Die leuchtende Malerei basiert auf Temperafarben und war einst mit Metallapplikationen versehen, die verloren gingen. Der Ausschnitt ist Teil einer hölzernen Altarfront, die um 1280 in Spanien entstanden ist. Der unbekannte Maler hat den Notnamen „Meister aus Soriguerola“ (Mestre de Soriguerola) erhalten, benannt nach einem Ort, an dem das Werk einst in der Gemeindekirche Sant Miquel über viele Jahrhunderte aufgestellt war. Die Altarfront befindet sich seit 1932 unter der Inventarsnummer 3901-000 im Nationalen Kunstmuseum Kataloniens in Barcelona.

Chandler R. Post: A history of Spanish painting, Bd. 2, Cambridge 1930.
Joan Ainaud de Lasarte: El Maestro de Soriguerola y los inicios de la pintura gótica catalane, in: Goya. Revista de arte, 2, 1954/55, S. 75-82.
Guía Museu nacional d’art de Catalunya, Barcelona 2004.

 

tags: Altargemälde, Tafelbild, Spanien, Katalonien, Pforte, Heiliger Michael, Seelenwaage, Teufel, Tempera
Share:
error: