Suche
Close this search box.

E. van den Worm (1915-2013): Handzeichnung (um 1980)

Die Zeichnung stammt aus einem Manuskript mit dem Titel „HET BOEK OPENBARING. Het geopenbaarde Evangelie van Jezus Christus voor de laatste dagen“, verfasst von E. van den Worm (geb. 1915). Dieser konvertierte 1939 zur Pfingstkirche Van Gessel in Surabaya (Indonesien). 1958 kam er in die Niederlande und arbeitete als Lehrer. 1962 übernahm er die Redaktion der Missions-Zeitschrift „Het Volle Evangelie“. Van den Worm veröffentlichte eine Reihe von Broschüren und Büchern unter dem Titel „Die Niederlande für Jesus“ oder „Das volle Evangelium“. 1980 wurde E. van den Worm Pastor der Bethel-Pfingstkirche in Utrecht. Er war auch viele Jahre Pastor der Bethel-Pfingstkirche in Rotterdam. Bis zu seinem Tod 2013 arbeitete er an biblischen Studien, teilweise am Computer, den er sich mit 85 Jahren erstmals anschaffte.
Seine Illustration zum 21. Kapitel der Offenbarung zeigt unten den halbrunden Erdenball, aus dem nach oben eine androgyne Figur erwächst. Sie erinnert mit einem langen Mantel an Maria, insbesondere an das Motiv der Schutzmantelmotiv. Gleichzeitig erinnert die Krone auch an Christus. Auf Kopfhöhe setzt die Stadt Gottes an, zunächst mit der Stadtmauer. So finden sich an der linken Seite zwei Tore, an der rechten Seite drei Tore. Darüber hat van den Worm spitz zulaufende Architektur eingefügt, von der dünne Strahlen ausgehen. Diese greifen weit ins Bild, an der linken Seite bis zum Bildrand. Das Ganze steht auf einem Plateau, die Hänge des Hügels fallen mit der Gloriole und den Seiten des Mantels steil nach unten und betonen zusätzlich die Vertikale. Van den Worm erklärt dazu: „Zu dieser Zeichnung wurde ich von einer Sanduhr angeregt, die man mir auf einer Missionsreise geschenkt hatte. So fließt alle Zeit zu Christus und dem Ende hin, und gleichzeitig fließt etwas von der göttlichen Gnade in unser Leben. Aus der alten Schöpfung erwächst in den letzten Tagen die neue Schöpfung, in der Christus der König ist. Er ist der eigentliche Herrscher im Neuen Jerusalem“.

 

tags: Offenbarung, Pfingstkirche, Niederlande, Maria, Sanduhr
Share:
error: