Aufklappbares Jerusalem aus Südtirol (um 1965)

Das Grödnertal (Val Gardena) in den südtiroler Dolomiten ist bekannt für seine religiösen Schnitzereien wie Krippenfiguren, Engel und eine Vielzahl von Madonnenstatuen, die auch heute noch bei Touristen beliebt sind. Unter den noch heute zwanzig Betrieben sind die Betriebe „Grödner Schnitzereien“, Holzschnitzerei Dolfi (seit 1892) und Ferdinand Stuflesser (seit 1875) führend.
Eine komplexere und auch ungewöhnlichere Arbeit aus dem Grödnertal ist ein aufklappbares Neues Jerusalem. Von außen ist die Stadt geschlossen. Vorne an der Maueraußenseite sieht man ein offenes Tor, darüber ein weiteres Tor an der Mauerinnenseite. Es sind Rundbogentore mit einem mittigen Schlussstein. Zwischen beiden Toren windet sich der Lebensfluss auf vergoldetem Untergrund. Unten tritt er aus einem eingravierten Tor, dessen zwei Flügel weit offen stehen, nach Außen. Somit haben wir folgende Spielerei vor uns: ist das tatsächliche Tor des Kunstobjekts geschlossen, sieht man an der Schauseite ein geöffnetes Tor! Klappt man die zwei Flügel des Tores auf, erscheint auf den Innenseiten jeweils ein Baum mit roten Früchten, die an Weintrauben erinnern. Auf dem Mittelteil befindet sich das Lamm Gottes in einer Gloriole. Jetzt erkenn man, dass der Lebensfluss nicht allein nach oben und unten fließt, sondern auch nach links und rechts. Ansonsten sind an den Seiten die hohen Mauern mit Zinnen zu sehen. Auf dem Mauerwerk sind auch Fenster aufgemalt, und rechts sogar eine kleine Pforte mit Treppen. Auf dem Abschluss des Mauerwerks findet man oben geometrische Muster im Dekor der 1960er Jahre, welche allesamt vergoldet sind. Die Arbeit kann durch weitere stilistische Vergleiche auf die Zeit um 1965 eingegrenzt werden und befand sich einst im Besitz eines Pfarrers. Es ist weder signiert noch datiert. Da in dem Objekt sich nichts aufbewahren lässt, handelt es sich nicht um ein Tabernakel, sondern um einen rein dekorativen Kunstgegenstand. Es stand 2017 nach fachgerechter Restaurierung durch Robert Ochsenfarth aus der Paderborner Kunstwerkstatt für 1.450 Euro zum Verkauf an. 

Krippen aus dem Grödnertal: Bildhauerkunst und Schnitzereien aus Südtirol, Regensburg 1989.

tags: Südtirol, Italien, Schnitzerei, Schmuck,
Share: