Suche
Close this search box.
1957, José Samson, Sundbyberg, Uppland, Schweden © Alby Kirche

José Samson: Lilla Alby-Kirche in Sundbyberg (1957)

Dieses Segmentbogenfenster befindet sich oberhalb des Altares der alten Lilla Alby-Kirche in Sundbyberg, einer protestantischen Gemeinde in der schwedischen Provinz Stockholm. Die Arbeit aus dem Jahr 1957 stammt von José Samson, der in Sundbyberg lebt und arbeitet.
Das Segmentfenster erinnert auf den ersten Blick an ein Wimmelbild, hier gibt es keinen Orientierungspunkt, auch die Farben gehen wild durcheinander. Auf den ersten Blick verwirrt die große Zahl von Einzelheiten, bis sich ein stimmiges Ganzes zusammen setzt. In den Bogen mit einem Rahmen aus blauen Glasscheiben sind zahlreiche Tore und Bauten gesetzt. Man kommt, mit etwas Beharrlichkeit und gutem Willen, tatsächlich auf die Zahl von zwölf Toren, die sich unregelmäßig um die Stadt ziehen. Sie bilden kein Quadrat, sondern ein Oval, welches sich in die Bogenform des Fensters einpasst. Alle Tore scheinen offen zu stehen. Zwischen den Toren sind kleine Häuser gesetzt, aber auch Mauerteile, schräge Wandteile; vieles ist verwinkelt und ineinander verschoben. Im Zentrum findet man ein schwarz-weißes Dreieck. Es handelt sich um ein altes Trinitätssymbol mit dem göttlichen Auge in der Mitte. Etwa bei diesem Dreieck entspringt der Lebensfluss und fliest direkt nach vorne zum Betrachter, um dort abzubrechen, sich dann durch das Tor links zu bewegen und ist schließlich vor der Stadt in zwei blauen Feldern mit aufgemalten Wellen wiederzufinden. Zu seiner Seite steht in der Stadt der Baum des Lebens, gelbe und rote Farbstreifen markieren seine Früchte. Obwohl die Glasmalerei einen lebhaften und expressiven Eindruck macht, hat José Samson auf Menschen, Engel oder Tiere gänzlich verzichtet.

Niss Maria Legars, Mattias Ek: Alby kyrka, o.O., 2005.
Christina Nilsson: Kyrkguiden: vägledning till kyrkorna i Stockholms stift, Stockholm 2007.
Claus Bernet: Das Neue Jerusalem in Skandinavien, Norderstedt 2015 (Meisterwerke des Himmlischen Jerusalem, 23).

 

tags: Schweden, Nachkriegskunst, Wimmelbild, Lebensfluss, Trinität
Share:
error: