Radleuchter aus Saints-Pierre et Paul zu Wissembourg (1887)

Während der Französischen Revolution wurde die Innenausstattung der katholischen Abteikirche Saints-Pierre et Paul zu Wissembourg/Weißenburg im Elsass aus säkularem Fanatismus heraus beschädigt und zum Teil irreparabel zerstört. Unter anderem traf es auch den seinerzeit berühmten romanischen Radleuchter. Dieser war am Radleuchter von Notre-Dame in Reims angelehnt und im Jahr 1070 durch den Abt Samuel in Auftrag gegeben worden. Er hatte einen Durchmesser von sechs Meter. Wenn wir einem Rekonstruktionsversuch trauen dürfen, zeigt die Kupferkrone zwölf runde und zwölf rechteckige Tore.


Heute befindet sich im Chor der Kirche von Saints-Pierre et Paul eine neoromanische Nachahmung des Leuchters von Weißenburg. Mit der Verbreitung des elektrischen Lichts ging eine neue Begeisterung für Radleuchter einher, der im hiesigen Falle 1887 angefertigt wurde. Das Kunstwerk hat seinen Platz innerhalb der Vierung vor der Orgel und ist von allen vier Kirchenschiffen aus gut zu sehen.

Der Reif besteht aus zwölf konvexen Wölbungen, zwischen denen jeweils ein schlanker Turm gesetzt ist. Diese Türmchen sind mit einem lateinischen Kreuz bekrönt, während auf dem übrigen Reif die Lichter aufgesetzt sind. Neben zwei Schmuckbändern ist dem Reif noch ein lateinisches Zitat aus der Apokalypse eingraviert. Wissen wir schon nicht von dem Original, welche Werkstätte ihn anfertigt, so gilt gleiches für sein Nachbild: Beteiligte Künstler sind ebenso wenig bekannt, wie die Werkstatt, in welcher er gegossen und zusammengesetzt wurde. Entsprechende Unterlagen sollen im Zweiten Weltkrieg verloren gegangen sein.

Rolf Biedermann: Die ehemalige Abteikirche St. Peter und Paul zu Weissenburg, Freiburg im Breisgau 1964.
André Marcel Burg: Saints Pierre et Paul Wissembourg. Ancienne église abbatiale et collégiale. Eglise paroissiale catholique, Munich 1964.
Marc Carel Schurr: Wissembourg, église des Saints-Pierre-et-Paul, in: Congrès archéologique de France, 162e session. Strasbourg et Basse-Alsace, Paris 2004, S. 283-28.
Claus Bernet: Jerusalems-Leuchter, Jerusalems-Kerzen und Adventskränze, Norderstedt 2015 (Meisterwerke des Himmlischen Jerusalem, 25).

 

tags: Radleuchter, Neoromanik, Historismus, Elsass, Frankreich, Abtei
Share: