Projekt Kunst und Krieg: Victor Siry „Heavenly Jerusalem“ (2015)

Victor Siry (geb. 1937) aus der Region um Kharkiv/Charkiw, der zweitgrößten Stadt in der Ukraine, schuf dieses Ölgemälde der Größe von 89 x 68 Zentimeter. Es hat zwar den Titel „Heavenly Jerusalem“, zeigt aber auf den ersten Blick keine der typischen Merkmale der Stadt, obwohl der Maler angibt, das Gemälde konzipiert und ausgeführt zu haben, während er 2015 in dem Buch der Offenbarung des Johannes gelesen hat. So sehen wir nicht eine Stadt, sondern eine felsige Landschaft, die von einem wilden Fluss durchzogen wird. sein blaues Wasser wird vom blauen Himmel oben aufgenommen, wo die Wellenbewegung unten geschickt mit der Wolkenformation oben korrespondiert. Einzige Lebewesen sind ein oder zwei Hirsche unten am Wasser stehend und eine fliegende Taube rechts oben, die auch ein Symbol für den Heiligen Geist ist. Auch Hirsche sind seit der Frühen Neuzeit in Kunstwerken, die das Himmlische Jerusalem darstellen, bekannt, so bei dem Meister der Claude de France oder in den Werken von Heinrich Müller (1631-1675). Das einzige Zeichen menschlicher Anwesenheit ist ein schmaler Pfad, der sich gewunden nach oben zu dem markanten Berg in der Mitte schiebt. Vielleicht deuten der Baum, der sich an diesem Pfad in der Mitte des Bildes findet, auf den Lebensbaum, der Fluss auf den Lebensfluss und der Berg auf den Zionsberg? Die Szenerie erinnert wenig an ein Paradies, sondern vielmehr an die ukrainische Heimat des Malers, der auch häufiger ähnliche Landschaften, wie das Dorf seiner Kindheit oder einen Weiler mit Mühle dargestellt hat. Die arbeiten wurden Dank der Schwiegertochter des Künstlers, Galina Siraja gerettet und sind so zumindest digital erhalten. Viele der Kunstwerke sind bereits seit Februar 2022 vernichtet worden, hauptsächlich durch russische Raketenangriffe auf die Ukraine. Es ist noch nicht geklärt, ob die originale Ölmalerei dieses Kunstwerks in der Ukraine den Krieg unbeschadet überstanden hat oder als eines der zahlreichen Verluste von Jerusalems-Kunstwerken verbucht werden muss.

.

Beitragsbild: Galina Siraja 

tags: Kharkiv, Ukraine, Hirsch, Taube, Landschaftsdarstellung, Galina Siraja
Share: